10 Zutaten zu meinem Glücks-Rezept

Das »Glück« ist in aller Munde. Jedenfalls sind enorm viele Menschen auf der Suche nach ihrem Glück. Was genau ist »Glück«?!? Hier stelle ich dir mein ganz persönliches Rezept vor und meine 10 Haupt-Zutaten. Und zeige dir, wie auch du glücklich werden kannst.

aktualisiert am 22.9.2019

Glück ist...

iamlove_28052015Es kommt mir so vor, als würden wir alle (zumindest viele) dem Glück hinterherjagen. Aber das, was du jagst, entzieht sich dir. Also wäre es doch besser, die Jagd aufzugeben und das Glück einfach zu dir kommen zu lassen... Zudem stellt sich mir auch dir Frage: »Warum nehmen wir das Glück »in den Mund«, aber tragen es nicht im Herzen...?«

Was aber ist »Glück«? Um eine Antwort zu finden, lasse ich zuerst 7 »schlaue« bzw. bekannte Menschen zu Wort kommen und mich davon inspirieren:

  1. »Erkenne, dass sich dein Wert nur daran messen lässt, wie glücklich du bist.«
    (Abraham / Esther & Jerry Hicks)
  2. »Glück ist Liebe, nichts anderes. Wer lieben kann, ist glücklich.«
    (Hermann Hesse)
  3. »Die meisten Menschen machen das Glück zur Bedingung. Aber das Glück findet sich nur ein, wenn man keine Bedingung stellt.«
    (Artur Rubinstein)
  4. »Glück ist, wenn deine Gedanken, deine Worte und dein Tun im Einklang sind.«
    (Mahatma Gandhi)
  5. »Ein Prozent Glück bringt im Leben oft mehr, als zehn Prozent Dividende.«
    (Frank Sinatra)
  6. »Der Tag, an dem du einen Entschluss fasst, ist ein Glückstag.«
    (Japanisches Sprichwort)
  7. »Das Vergleichen ist das Ende des Glücks und der Anfang der Unzufriedenheit.«
    (Søren Kierkegaard)

Meine Definition von Glück

Ich persönlich habe die Erfahrung gemacht, dass Glück kein Dauerzustand ist. Also einmal »gebucht« - wie ne All-inklusive-Reise - bekomme ich das gesamte Rundumpaket für alle Zeiten. Ja, schön wär's!

Oder doch nicht!? Ich definiere Glück für mich nicht als großartigen Hypezustand, sondern eher auch als inneren Frieden, In-mir-ruhen, Freude, Herzenswärme, Offenheit, Freiheit, Dankbarkeit, herzliche Freunde, Kreativität, Selbstliebe... Ist natürlich sehr subjektiv und kann sich auch im Laufe meines Lebens ändern, diese Meinung. Und ich glaube auch, dass »Glück« für jeden Menschen etwas anderes bedeutet. Also gibt es sie nicht, die EINE Definition, sondern das Gefühl glücklich zu sein ist so vielfältig wie wir Menschen... Und manchmal brauchen wir eine nicht so glückliche Erfahrung, um das Glück dann umso mehr schätzen zu können.

Und weiterhin glaube ich, dass sich dieser subjektive Zustand des Glücks (fast) dauerhaft einstellen kann, je mehr du die oben beschriebenen Gefühle in dir erzeugen kannst, je mehr du auf deine Bedürfnisse hörst / fühlst, je mehr du deine Grenzen setzen lernst und je mehr du in deine Selbstliebe kommst.

Wie stehst du dazu?

Die 10 (magischen) Zutaten

glueck_buddhaWie Buddha so schön treffend gesagt haben soll (mein Lieblings-Glücks-Zitat! deshalb schreibe ich es auch so oft): »Es gibt keinen Weg zum Glück, das Glück selbst ist der Weg.«

Oder anders gesagt: Der Weg ist das Ziel. Es gibt keinen »Endzustand«, sondern das Glück (und auch das Leben) ist wie ein Buffet. Du suchst dir aus, was du haben möchtest. Da gibt es die Vorspeise, dann hast du die Wahl zwischen unzähligen Hauptgerichten. Vielleicht kennst du nicht alle und probierst. Und da kann es schon vorkommen, dass da was auf deinem Teller liegt, das dir so gar nicht schmeckt. Was machst du? Lässt du es liegen oder zwingst du's dir rein? Und dann all die köstlichen Nachspeisen. Such dir eine oder zwei oder drei aus... 🙂

Hier sind sie: »Meine persönlichen 10 Zutaten«. Vielleicht inspirieren sie dich zu deinem eigenen Glücks-Rezept.

1 | Wärme & Sonne

glueck_waermeIch mag es, wenn die Sonne meine Nase kitzelt. Sobald draussen die Sonne scheint, fühle ich mich leicht & beschwingt. Gut, man könnte mich auch als wetterfühlig oder -abhängig bezeichnen. Ich selber (& mein Körper ebenso) weiss aber, dass die Sonne superwichtig für unsere Gesundheit ist. Rüdiger Dahlke schreibt in seinem Buch »Peace Food«, dass eine halbe Stunde Sonne pro Tag ein »Allheilmittel« ist.

Also weiß ich, mein Körper gibt mir die richtigen Signale, wenn mich der Anblick der Sonne so freut und es mich unweigerlich nach Draussen zieht. Zudem ist ein Spaziergang oder eine Fahrt mitm Radl in der Natur sowieso entspannend & reinigend.

2 | Malen & Kreativ-sein

glueck_malenJa genau: Ich bin glücklich, wenn ich male & mich kreativ betätige. Das heißt nicht, dass ich kreuzunglücklich bin, wenn ich nicht malen kann. Aber ich merke, dass es mir definitiv fehlt, wenn ich es länger nicht tue. Oder wenn kein Platz dafür da ist (zeitlich & räumlich). Am liebsten würde ich noch viel mehr malen & meiner Kreativität Ausdruck verleihen.

Und es macht mich glücklich, wenn ich ein Seelenbild oder ein SoulSignet gemalt / gestaltet habe und es meinen KundInnen gefällt 🙂 Oder wenn ich einfach für mich selber in meinem ArtJournal experimentiere oder Mixed-Media-Collagen mache.

Wie lebst du deine Kreativität? Malst du auch oder singst du oder spielst du ein Instrument oder schreibst du?

3 | Kostbarkeiten des Alltags

glueck_kostbarkeitenAchtsam-Sein und die Kostbarkeiten des Alltags als Geschenk annehmen: Ich liebe wohlriechende Düfte z.B. den Duft von Rosen oder Moos, von leckerem Essen... Ich liebe Blumen, Tautropfen, Kinderlachen, Schmetterlinge, Wasser (Meeresrauschen, unter der Dusche stehen - am liebsten laaaaang), Marienkäfer, grüne Wiesen & grüne Smoothies, inspirierende Gespräche, Reisen, Hawaii & Indien, ...

Was liebst du?

4 | Bewegung

glueck_bewegungAm liebsten radle ich durch den Englischen Garten (oder wo ich sonst gerade lebe), der fast vor meiner Haustür ist. Oder ich mache Yoga. Beides entspannt mich total. Mein Kreislauf kommt in Schwung, ich kriege frische Luft, und alles, was mich gestresst (jaja, ich lasse mich immer noch stressen...) hat, verliert an Bedeutung.

Ich liebe es auch Mantras zu singen. Das ist ein schönes Gefühl in die Klänge einzutauschen und die heilige Wirkung der Silben zu spüren. Das Singen möchte ich noch öfter machen und auch Techniken lernen, damit es mir leichter fällt.

5 | Gelebte Spiritualität

glueck_spiritualitaetJede/r darf an das glauben und praktizieren, was sie/er möchte, solange es ihr/ihm selber oder anderen nicht schadet (und mich nicht bekehren will durch Bibelzitate in den Kommentaren!).

Seit ich zurückgefunden habe (lange Zeit habe ich nicht verstanden, dass es für mich einen wesentlichen Unterschied gibt zwischen Religion / Kirche und einem natürlichen Glauben an die universelle Kraft / Gott / Göttin) zu einem Glauben an eine göttliche & universelle Kraft (Gott, die Engel, die Geistige Welt etc.) fühle ich mich mehr geerdet, innerlich friedlicher, mehr im Vertrauen, dass das Leben mich auf jede erdenkliche Art & Weise unterstützt. Und ich fühle mich immer sicherer und geborgen (mehr als jemals zuvor in diesem Leben).

Für mich ist eine geerdete Spiritualität ohne Hokuspokus die Basis für ein erfülltes Leben, denn wir sind in Wahrheit spirituelle Wesen in einer menschlichen Erfahrungs-Welt.

6 | Wertvolle Gesellschaft & wohlwollende Freunde

glueck_freundeImmer mehr komme ich zum Schluss, dass mir meine Zeit wertvoll ist. Deshalb verbringe ich sie nur noch - wann immer es möglich ist - mit Menschen, die mich schätzen, deren Gesellschaft mir gut tut und die mich unterstützen und beflügeln.

7 | Essen

glueck_essenSolange ich das mit der Lichtnahrung noch nicht drauf habe, macht mich Essen (& auch Kochen) glücklich 🙂

Natürlich nur, wenn ich das esse, was meinem Körper gut tut. Ich habe für mich festgestellt, dass ich keine »toten Tiere« essen möchte, ich habe einen regelrechten Ekel vor Fleisch, Fisch & Co.

Immer wieder habe ich Phasen, in denen ich nahezu vegan lebe, mir aber hin und wieder ein Stück Käse oder ein Eis genehmige. Deshalb bezeichne ich mich als 100%-Vegetarierin & Teilzeit-Veganerin 🙂

8 | Meditation

glueck_meditationOk, ich muss zugeben, dass ich bis vor kurzem eine längere Phase hatte, wo ich nicht meditieren konnte oder wollte. Es fiel mir einfach schwer, dafür morgens früher aufzustehen. Diese Phasen gibt es wohl. Aber seit ein paar Tagen habe ich wieder begonnen zu meditieren, und was soll ich sagen?

Tja, wer hätte es geahnt, ich fühle mich wirklich ruhiger, zentrierter & sanfter. Und starte positiv in den Tag. Nicht, dass ich davor mit negativen Gefühlen aufgestanden wäre, aber es ist einfach eine Bereicherung sich diese paar Minuten am Morgen in der Stille zu gönnen.

Du kannst auch einfach im Alltag meditieren: Indem du eine bestimmte Tätigkeit achtsam & bewusst ausübst. Oder indem du Dankbarkeit zelebrierst, fühlst, in dein Dankbarkeits-Tagebuch schreibst... Und dir bewusst wirst, wenn du in eine negative Gedanken-Spirale einsteigst. Dann stoppen und deinen Fokus auf Positives lenken.

9 | Tanzen

glueck_tanzenNun kann man Tanzen auch als eine Art von Bewegung sehen, aber für mich ist es einen eigene »Zutat« wert. Weil mir Tanzen - ausschließlich zu Musik, die mir gefällt - so ein Dauergrinsen ins Gesicht zaubert. Und ich gebe hier auch zu, dass ich oft zuhause in meinem Zimmer tanze, einfach so zwischendurch... 🙂

10 | Meine Berufung leben

glueck_berufungSeit ich meine Berufung lebe, fühle ich mich viel freier & glücklicher als jemals zuvor in meinem Leben.

Was ist deine Berufung? Lebst du sie?


11 | Die geheime Zutat: Nichts-tun

glueck_nichtstunDas i-Tüpfelchen bzw. die geheime Zutat, die das Rezept so richtig rund macht, ist das süße Nichts-Tun. Auch das muss man (geniessen) können. Nicht hetzen, nichts planen, nichts wollen, nichts machen, einfach nur sein.

Das Video zum Blog

Einladung zum GODDESS Awakening-Circle im Oktober: VERTRAUEN

GODDESS Awakening-Circle Oktober: Vertrauen

 

Nichts tun kannst du übrigens ganz wunderbar im »GODDESS Awakening-Circle«, meinem monatlichen EnergyCircle für erwachende Frauen 😉

Im Oktober dreht sich alles um »Vertrauen«: Urvertrauen, Selbstvertrauen & Vertrauen ins Leben sind die Qualitäten, die wir einladen und in uns integrieren! Ich freue mich sehr, wenn du dabei bist.

Hier geht's zu weiteren Details & zur Anmeldung.

Ressourcen

Metta-Meditation: Mögest du glücklich sein

SpiritualArtTutorial | VisionBoard im ArtJournal: Mach dir ein Bild von deinem Leben

Meditation: Wie du deine Berufung findest

Meditation: Lebe deine Kreativität. Befreie deine innere Künstlerin

Inspirierende Buch-Tipps* (inkl. Orakelkarten) rund um Kreativität & Spiritualität

Dein Buffet. Deine Wahl

Um nochmal auf das Buffet zurück zu kommen: Das allerbeste ist daran ist, du hast jeden Tag aufs Neue die Wahl! Jeden Tag darfst du dich vollkommen neu entscheiden, was du haben möchtest. Du darfst sogar etwas ordern, das gar nicht auf dem Buffet ist. Rufe einfach den Ober und gib deine Bestellung auf. Bitte möglichst detailliert, damit der Koch auch weiß, was er dir zaubern darf. Und erwarte einfach nur das Beste!

 

Was macht dich glücklich? Ich freue mich von dir »deine Zutaten« zu erfahren! Schreib mir gerne einen Kommentar 🙂

Alles Liebe & einen wunder-vollen Tag für dich.

Lebe liebevoll, wild & kreativ!

unterschrift_stefanie_


Bist du bereit liebevoll, wild & kreativ zu leben?

wallpaper_engelpost

* Pflichtfeld


Dein persönliches EngelCoaching

iamlove_jophielErzengel Jophiel, die Weiblichkeit, Schönheit & Liebe repräsentiert, unterstützt uns gerne mit ihrer Energie bei allem, was wir tun:

»geliebte seele, du (dein herz) bist die quelle von liebe & dankbarkeit. diese quelle kann niemals versiegen, denn sie ist unendlich. lasse die quelle / die liebe sprudeln in dir & über dich hinaus. bewässere die welt!« (ERZENGEL JOPHIEL)

Komme in deine Selbstliebe. Erhöhe deinen Selbstwert: Zeichnen sich in deinen Beziehungen und deinem Leben immer wieder die gleichen Muster ab? Fehlt es dir an Selbstsicherheit & Selbstliebe?

Mit der Unterstützung von Erzengel Jophiel erkennst du im EngelCoaching deine alten Muster, die deinen Selbstwert niedrig halten und dir den Weg zur Selbstliebe blockieren. Du entrümpelst dein Leben und wirfst alte Glaubenssätze / Muster / Blockaden / Familienthemen über Bord, um endlich unbeschwert durchs Leben zu tanzen.

Erkennst du dich wieder? Wenn du dich endlich glücklicher, freier, selbstsicherer fühlen und deine Berufung leben möchtest, buche jetzt online deinen Termin. Ich freue mich auf dich.


*) Notiz & Danke

Einige der Links / Empfehlungen sind sog. Affiliate-Links: Wenn du einen Artikel über diese Links kaufst, erhalte ich eine kleine Provision, ohne dass für dich Mehrkosten entstehen. Du kannst dir sicher sein, dass ich nur Empfehlungen ausspreche, wenn ich wirklich vom Buch / Produkt überzeugt bin! Und ich danke dir von Herzen für deine Unterstützung.

Verfolgen Stefanie Marquetant:

SpiritualArtist & EngelCoach

Als EngelCoach & SpiritualArtist begleite ich Menschen dabei ihre Berufung zu entdecken & ihre Kreativität zu entfalten: Lebe liebevoll, wild & kreativ!

12 Antworten

  1. Diana Rollke

    Liebe Stefanie,

    eine wunderschöne Zusammenstellung deines ganz persönlichen "Glücksbuffets" und eine schöne Anregung, sich seine eigenen Glücksauslöser mal wieder bewusst zu machen. Denn oft sind es ja eher die kleinen unscheinbaren Augenblicke, die uns glücklich machen, während wir nach den großen Zielen streben, hinter denen wir das große Glück erhoffen.

    Ich persönlich hatte viele Jahre mein Glücklichsein mit mir selber an die Bedingung knüpft, zuerst schlank werden zu müssen. Doch erst, als ich gelernt habe auch mit Übergewicht glücklich und zufrieden mit mir und meinem Körper zu sein, vielen die Pfunde.

    Also genau wie du sagt, "Es gibt keinen Weg zum Glück, glücklichsein ist der Weg!" oder "Sei auf dem Weg zum Glück bereits glücklich!"

    In diesem Sinne wünsche ich dir von Herzen einen glücklichen Weg

    Diana

    • Stefanie Marquetant

      Liebe Diana,

      danke für deine Wünsche und dein Feedback!
      Ja, schon erstaunlich, wie sehr wir uns oft im Leben anstrengen und gar nicht merken, wie sehr wir uns selber im Weg stehen (aus eigener Erfahrung kann ich davon ein Lied, nein, eine ganze Oper, singen) 😉
      Und umso erstaunlicher und wunderbarer, wie leicht alles geht, geradezu fliesst, wenn wir »den Schalter umlegen« & den Standpunkt ändern. Ich freu mich für dich, dass dir das so meisterhaft gelungen ist!
      Und auch ich wünsche dir viele Glücks-Momente & alles Liebe,

      Stefanie

  2. Gabriele Valerius-Szőke

    Liebe Stefanie,

    deine Rezeptzutaten gefallen mir wirklich gut, da sind so einige dabei, die ich mit dir teile. So liebe ich die Sonne und die Wärme, die mir stets ein Lächeln auf's Gesicht zaubern.
    So langsam entsteht auch bei mir der Wunsch, doch noch an der Love-Parade teilzunehmen. Ich lasse es sich noch ein wenig entwickeln, mache mir allerdings schon mal ein paar Notizen, wie meine 10 Punkte aussehen, die mich glücklich machen.

    Liebe Grüße
    Gabi

    • Stefanie Marquetant

      Liebe Gabi,

      ja, das dachte ich mir, dass wir da wieder etwas gemeinsam haben 😉 Danke für deinen sonnigen Kommentar und ich würde mich natürlich über deinen Beitrag zur Blog-Love-Parade sehr freuen; sie läuft ja noch bis Ende Juni, da hast du noch Zeit...

      Alles Liebe, Stefanie

  3. Barbara J. Schoenfeld

    Liebe Stefanie,

    eine tolle Aufstellung ist das. Und wenn man sich mal bewusst macht, was alles tolles im Leben ist, dann kann man erkennen dass man sogar sehr viel Glück hat. Ich denke mal ganz wichtig ist das Bewusstwerden. Und dass man weder in der Vergangenheit noch in der Zukunft lebt, sondern aktuelle JETZT. Das war mir bisher zwar schon ganz klar, aber momentan sickert das bei mir noch tiefer und es macht sich plötzlich eine wunderbare Ruhe in mir breit.
    Herzliche Grüße
    Barbara

    • Stefanie Marquetant

      Danke, liebe Barbara,

      ich habe einfach das aufgeschrieben, was mich glücklich macht 😉
      Ja, es kommt auf den Standpunkt an und im Grunde haben wir alle viel Glück. Diese Ruhe, die du beschreibst, ist ebenfalls ein wunderbares Geschenk. Und ich freue mich mit dir darüber!

      Alles Liebe, Stefanie

  4. Frank

    Liebe Stefanie
    Wunderbare Liste. Ich kann diese absolut bestätigen. Und es gibt bestimmt noch 1000 andere Dinge. die glücklich machen.
    An dieser Stelle noch einen Buchtipp zu deinem letzten Satz: Glück vermehrt sich wenn wir es teilen.

    https://www.fairmondo.de/articles/ute-scheub-glucksokonomie-gebundenes-buch-ean-9783865816610

    Fairmondo ist eine Plattform, die Amazon aus ökonomischer Sicht Konkurrenz macht und dabei einen Teil der Gewinne für gute Zwecke einsetzt, örtliche Händler unterstützt und fair ist.

    Liebe Grüße
    Frank

    • Stefanie Marquetant

      Danke, lieber Frank,

      bestimmt gibt es diese weiteren 1000 Dinge... Wow, welch ungeahntes Potenzial zum Glücklichsein!

      Oh, schön & danke für deinen Buchtipp, werd ich mir gerne anschauen... und die Plattform auch, bisher hab ich noch nichts von Fairmondo gehört. Ich freue mich immer über Alternativen zu den bekannten »Riesen« 😉

      Alles Liebe, Stefanie

  5. Birgit Terletzki

    Liebe Stefanie,

    deine Zutatenlisten liest sich richtig gut. Da sind so einige Dinge dabei, die ich 1 zu 1 übernehmen würde. Es gibt so vieles, was einem glücklich machen kann - dass muss dann auch nichts Großes sein, Allein Sonne und Wärme lassen auch mein Glücksbarometer ansteigen.
    Liebe Grüße
    Birgit

    • Stefanie Marquetant

      Liebe Birgit,

      du hast recht, es gibt wirklich Vieles, was einen glücklich machen kann. Und oft sind es in der Tat die alltäglichen und kleinen Dinge.

      Alles Liebe und viele Glücksmomente,
      Stefanie

  6. Patricia Zurfluh

    Liebe Stefanie,

    für mich ist Glück morgens mit einem Lächeln aufzustehen und abends mit einem Lächeln einschlafen zu können.
    Egal wie ein Tag werden wird oder gewesen ist - meine ersten und letzten Gedanken versuche ich meiner inneren Freude zu widmen.
    Natürlich gelingt mir dies nicht immer, doch ein diszipliniertes Training ermöglicht mir dieses Glück sehr wert zu schätzen.

    Deine Zusammenstellung berührt mein Herz und offenbart viele bewusste Einladungen von Glücklichsein im Leben.

    Herzlichst
    Patricia

    • Stefanie Marquetant

      Liebe Patricia,

      wie schön, dass du den ersten & letzten Moment des Tages dem Glück widmest und es damit immer noch mehr in dein Leben einlädst. Damit gehst du mjit bestem Beispiel voran.

      Und es ist im Grunde so leicht das Glück ins Leben einzuladen...

      Alles Liebe,
      Stefanie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.