Meditieren auf dem Boxspringbett

Die spirituelle Praxis der Meditation ist in vielen Kulturen weit verbreitet. Durch das Meditieren kommen nicht nur dein Kopf und deine Seele zur Ruhe, sondern auch dein Körper entspannt. Freu dich darauf zu erfahren wie es dazu kam, dass Gastautorin & Bloggerin Annett Vogt regelmässig auf ihrem Boxspringbett meditiert.

Von Gastautorin Annett Vogt:

Die spirituelle Praxis der Meditation ist in vielen Kulturen weit verbreitet. Durch das Meditieren kommen nicht nur dein Kopf und deine Seele zur Ruhe, sondern auch dein Körper entspannt. Lange hatte ich selbst Vorurteile im Bezug auf Meditation, denn mir war meine Zeit zu wertvoll, um nichtstuend herumzusitzen. Vielmehr war es mir wichtig, möglichst immer beschäftigt zu sein, um meine Aufgaben zu bewältigen. Doch genau hier lag mein Denkfehler. Doch ich habe mich darauf eingelassen mich in Meditation zu üben und festgestellt, dass mit der Meditation keine Zeit vergeudet wird, sondern vielmehr kannst du mit Meditation sogar Zeit gewinnen.

So meditiere ich jeden Abend auf meinem Boxspringbett

Mit der Empfehlung von meinem Partner bin ich mit der Meditation in Berührung gekommen. Wenn ich meditiere, beginne ich mit positiven Affirmationen, in dem ich diese Sätze laut für mich ausspreche »Ich bin voller Leben und voller Möglichkeiten«, »Ich bin dankbar für das was ich bin und sein kann«, »Ich bin auf dem richtigen Weg und eine mächtige Person für das Gute in der Welt«, »Ich bin würdig für alle wunderbaren Dinge auf der Welt und ich gebe gerne viel zurück«, »Ich bin selbstbewusst und jeden Tag noch willensstärker als gestern«. Das sind ein paar meiner Sätze von insgesamt zehn oder mehr.

Dann sitze ich minutenlang regungslos mit geschlossenen Augen auf meinem Bett und mache mir keine Gedanken mehr darüber, was um mich geschieht. So gelingt es mir meine Gedanken zur Ruhe kommen zu lassen. Ab diesem Moment wird das Atmen deutlich langsamer und ich beginne meine positiven und negativen Gedanken zu beobachten, wie sie an mir vorbeiziehen. Das tut gut und hilft mir dabei, mich zu sortieren und entspannter einzuschlafen, so meditiere ich fast jeden Abend auf meinem Boxspringbett.

Mein Weg zum Boxspringbett

Sicher hast du auch schon den einen oder anderen Tipp zum Thema Meditation gelesen. In der Regel geht es darum, wie es gelingt, regelmäßig zu meditieren. Da du wahrscheinliche viele der Tipps bereits kennst, geht es in diesem Beitrag darum, wie du bequem auf dem Boxspringbett meditieren kannst. Ja, du hast richtig gelesen, es ist nicht nötig auf dem blanken Boden oder mit einem Sitzkissen zu meditieren, denn dies funktioniert auch sehr gut auf deinem (Boxspring)Bett.

Aber erst möchte ich von der Ausgangssituation berichten, die mich letztlich dazu brachte auf dem Boxspringbett eine nächtliche Meditationsrunde einzulegen. So seltsam mir die Idee damals vorkam, so begeistert bin ich nun davon.

Kurz vor Weihnachten 2018 stand bei uns ein langersehnter Umzug an. Ich und mein Partner sind beide selbstständig und da in unserer Wohnung ein Homeoffice fehlte, beschlossen wir uns eine größere Wohnung zu gönnen. Bei den Umzugsvorbereitungen beschlossen wir, dass auch ein neues Bett her musste, denn unser altes war bereits in die Jahre gekommen und relativ durchgelegen. Wir waren uns schnell einig, dass wir dem Trend folgen sollten, und wir machten uns auf die Suche nach einem Boxspringbett. Angebote fanden wir genug, doch die meisten Schnäppchen entpuppten sich als Mogelpackung, denn nicht nur, dass die Qualität nicht optimal war, sondern häufig waren es keine echten Boxspringbetten. Zum Glück war mir bekannt, dass ein echtes Boxspringbett aus mehreren Schichten an Matratzen besteht, sonst hätte es leicht zu einem Fehlkauf kommen können. So gerieten wir etwas unter Zeitdruck, denn wir wollten natürlich das alte Bett nicht mit in die neue Wohnung nehmen, um es später zu ersetzen. Letztlich entschieden wir uns für ein Boxspringbett von BettCo, da wir hier von der Qualität überzeugt waren und uns das Bett zum gewünschten Termin geliefert wurde. Zudem war der Aufbauservice dabei und waren glücklich uns wenigstens diese Arbeit ersparen zu können. Dies erst einmal zum Thema, wie wir überhaupt zum Boxspringbett gekommen sind.

So einfach kann Meditation sein

Den Weg zur Meditation habe ich durch die ehrlichen Worte meines Partner gefunden. Er sah mich an und sagte: »Schatz du arbeitest zu viel, du benötigst dringend Entspannung. Versuch es doch einmal mit Meditation«. Erst wollte ich nicht. Du erinnerst dich sicher an meine Vorurteile. Meine bisherigen Meditationsversuche auf dem Boden waren für mich auch nicht der Hit. Doch mein Partner kam auf die Idee, ich sollte doch einfach auf dem Boxspringbett meditieren. Nun ja, ich muss zugeben, die Idee war einfach genial, da mir beim Meditieren auf dem Boden häufig die Beine wehtaten und auch der Rücken schmerzte häufig nach einem langen Arbeitstag.

Meditation auf dem Boxspringbett benötigt Eingewöhnung

Ich muss dir berichten, dass ich mich an den ersten Tagen etwas schwer getan habe auf dem Bett zu meditieren. Doch nach vier Tagen hatte ich den Dreh raus und schaffte es mich ganz auf meinen Körper und meine Seele zu fokussieren. Ein besonders schönes Erlebnis war für mich, dass ich während des abendlichen Meditierens einschlief und erst am nächsten Morgen aufwachte. Du kannst dir nicht vorstellen, wie gut es mir am nächsten Tag ging, ich fühlte mich befreit wie noch nie. Es schien die ganze Last des Alltags von mir abgefallen zu sein und ich war voller Energie.

Wie du dir vielleicht vorstellen kannst, blieb mir auch der Tag in Erinnerung, der zu diesem schönen Erlebnis führte. Denn der Tag war einfach nur anstrengend. Es war ein Donnerstag und mein Tag war mehr als vollgepackt. Zahlreiche Kunden wollten schnell noch die eine oder andere Aktion vor der Sommerpause starten. Als Selbstständige muss ich natürlich auf Kundenwünsche so gut es geht reagieren. Ja, auch die Selbstständigkeit hat Vor- und Nachteile, wie du sicher weißt. Unseren Umzug hatten wir gut hinter uns gebracht und unser Homeoffice war mittlerweile auch schön eingerichtet. An diesem Abend habe ich noch an dem Ratgeber für BettCo geschrieben und so noch zahlreiche weitere Informationen über Boxspringbetten sammeln können. Es war eine warme Julinacht und ich war einfach nur erschöpft. Ich sehnte mich richtiggehend nach einer Pause. Als ich mich auf mein Bett setzte und begann zu meditieren, verlor ich das Zeitgefühl und je mehr Zeit verging, umso mehr wurde ich eins mit meinem Körper. Es schien alles plötzlich vollkommen.

An diesem Tag kam ich auch zu der Erkenntnis, dass ich nie wieder vorschnell über etwas urteilen werde und schon gar nicht, ohne es selbst versucht zu haben. Gib allem eine Chance, denn es könnte dich glücklich machen.

Über die Autorin Annett Vogt:

Schön dass du hier bist, mein Name ist Annett. Ich bin Bloggerin und selbständige Autorin. Auf Bettco.de schreibe ich den Ratgeber für Boxspringbetten und teile dir meine neuesten und persönlichen Erfahrungen mit. Seit geraumer Zeit habe ich das Meditieren für mich entdeckt. Ich schreibe über meine Erkenntnisse in diesem Bereich und teile diese offen mit dir, damit du bei der Auswahl deines neuen Boxspringbettes und dem Meditieren darauf bestmöglich informiert bist.

Ich beantworte ganz viele Fragen und auch ganz viel dazwischen. Schreibe mir in die Kommentare.

Tipp: Außerdem kannst du dir bei BettCo kostenlos Stoffmuster bestellen.

Ressourcen

EnergyCircle für erwachende Frauen 💞✨😇: GODDESS Awakening-Circle

Video: Abend-Meditation um leichter einzuschlafen

PowerAffirmationen für mehr Selbstliebe & Selbstwert

Blog: 13 Zeichen der Engel - Wie Engel uns führen & begleiten

Meditation: Metta-Herzensgüte-Meditation: Mögest du glücklich sein

Das Geheimnis von Shambhala: 11 Schritte um deine Schwingung zu erhöhen

Bücher & Orakelkarten: Spirituelle & kreative Bücher, EngelOrakel, Achtsamkeit & Gesundheit 

Wie & wo meditierst du? Hast du schon einmal ausprobiert auf deinem Bett zu meditieren? Welche Erfahrungen hast du damit? Annett und ich freuen uns über deinen Kommentar.

Lebe liebevoll, wild & kreativ!

unterschrift_stefanie


Bist du bereit liebevoll, wild & kreativ zu leben?

wallpaper_engelpost

* Pflichtfeld


Dein persönliches EngelCoaching

Finde & lebe deine Berufung: Fühlt sich deine Arbeit leer & sinnlos an? Hast du das lähmende Gefühl auf der Stelle zu treten?

Mit der Unterstützung von Erzengel Michael erkennst du deine Lebensaufgabe und kannst die nächsten Schritte in deiner Karriere & deinem Leben angehen. Er hilft dir auch den Mut aufzubringen für einen Jobwechsel oder dein eigenes Business zu planen.

Erkennst du dich wieder? Wenn du dich endlich glücklicher, freier, selbstsicherer fühlen und deine Berufung leben möchtest, buche jetzt online dein EngelCoaching: Ich freue mich auf dich.

Verfolgen Stefanie Marquetant:

SpiritualArtist & EngelCoach

Als EngelCoach & SpiritualArtist begleite ich Menschen dabei ihre Berufung zu entdecken & ihre Kreativität zu entfalten: Lebe liebevoll, wild & kreativ!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.