Selbstliebe lernen - 4 super Methoden für mehr Liebe zu sich selbst

Gastautor Josef Kryenbuehl, Dipl.-Hypnosetherapeut & Mentalcoach, gibt uns Einblicke, wie wir Selbstliebe lernen können, und stellt uns 4 wertvolle Methoden für mehr Liebe zu uns selbst vor.

Aloha & herzlich willkommen auf meinem Blog: der Shine_your_light Lounge! Hier bekommst du Unterstützung auf deinem Weg des Erwachens, Inspirationen um dich an deine Berufung zu erinnern, dein volles (weibliches) Potenzial zu entfalten & deine Kreativität zu leben: Lebe liebevoll, wild & kreativ!

Ich freue mich sehr, dir den Gastbeitrag von Dipl.-Hypnosetherapeut & Mentalcoach Josef Kryenbuehl zu präsentieren:

Der Weg zu mehr Selbstliebe ist ein lebenslanger Prozess. Wie alles, beginnt sie mit einer Entscheidung. Zum Beispiel mit der Entscheidung, dein Herz und deinen Geist zu öffnen für die ganze und bedingungslose Liebe zu dir selbst. Für die Liebe zu deinem Leben, deinem Frau- oder Mann-Sein, deinem Körper, deinen Gefühlen und zu deiner ganzen Vergangenheit.

In unserer Kindheit haben wir gelernt, dass wir uns Liebe in Form von Aufmerksamkeit, Wertschätzung, Anerkennung verdienen müssen - meist entweder durch brav, nett und pflegeleicht sein oder durch gute Leistungen. Was wir jedoch als Erwachsene nicht lernen ist, dass wir uns diese Liebe jetzt selbst schenken können und müssen, die wir als Kind von unseren Eltern oder einem Dritten benötigten. Jeder von uns kann sich selbst liebevolle Aufmerksamkeit schenken, sich danken für den Weg, der er bereits gegangen ist und sein Herz öffnen für die Liebe zu sich selbst.

Diese Liebe ist kein äusseres Tun, sondern eine grundlegende Änderung des eigenen Seins, wie wir uns gegenüber uns selbst fühlen und behandeln. Das grosse Glück findest du nicht dadurch, dass du möglichst viel Liebe von deinem Partner bekommst, sondern dadurch, dass wir die eigenen Fähigkeit optimieren, Liebe zu empfinden und zu verschenken.

Mehr Selbstliebe aber auch eine stärkere Selbstannahme wirkt sich stark auf uns selbst und unser ganzes Leben aus:

Das Gegenteil von Angst ist Liebe, beginnend mit Selbstliebe oder Selbstachtung. Je mehr du dich selbst liebst, desto weniger fürchtest du dich vor Versagen und Zurückweisung. Je mehr du dich selbst liebst, desto williger bist du, dich zu strecken und die Risiken einzugehen, die dich zu Erfolg und Glück führen. Je mehr du dich selbst liebst, desto williger bist du, die Handlungen zu ergreifen, die dich aus deiner Komfortzone heraus- und auf die Erfüllung deiner wahren Ziele und Wünsche zutreiben.

Je mehr du dir selbst gefällst und respektierst, desto mehr Gefallen und Respekt hast du für andere. Je mehr du dich selbst als eine wertvolle Person betrachtest, desto mehr betrachten dich auch andere als wertvoll. Je mehr du dich selbst so akzeptierst, wie du bist, desto mehr akzeptieren dich auch andere so, wie du bist. So wie deine Selbstliebe und Selbstachtung wächst, wirst du auch immer besser im Umgang mit schwierigen Typen von Menschen, und dies für längere Zeitperioden. Dein Leben wird glücklicher und erfüllter.

Gemäss dem geistigen Gesetz der Resonanz begegnen wir auch in der Liebe immer genau dem Partner, der uns selbst entspricht. Nur einen solchen Partner können wir anziehen. Oft suchen wir nur deshalb die Liebe in einer Partnerbeziehung, weil wir unfähig sind, uns selbst wirklich zu lieben.

Nach dem Gesetz der Resonanz sollte das also heissen: Dem idealen Partner können wir erst begegnen, wenn wir selbst ein idealer Partner geworden sind. Der grossen Liebe kann man erst begegnen, wenn man diese bei sich selbst gefunden hat.

Dann braucht man sie im Aussen zwar auch nicht mehr, aber erst dadurch mache ich sie möglich und ziehe sie gemäss dem Resonanzgesetz an.

4 super Methoden die Liebe zu sich selbst zu steigern

Da das Äussere nur ein Spiegelbild des Innern ist, sollten wir an unserem Gefühl gegenüber uns selbst arbeiten. Wir werden anders, indem wir uns selbst ändern. Wir haben diese Chance in jedem Augenblick. Wir können sie aber nur nutzen, wenn wir uns zunächst so annehmen, wie wir sind, und uns so lieben wie wir jetzt gerade sind.

1 | Mehr Verantwortung im eigenen Denken und im Tun

Eigenverantwortung ist eine lebensnotwendige Qualität der Gesundheit, der eigenen Gewohnheiten, des Erfolgs aber auch des Glücks. Du musst die Verantwortung für alles, was du tust, auch übernehmen. Das ist eine Tatsache. Die Akzeptanz der Selbstverantwortung macht den Unterschied aus zwischen der Aktivität, dein Leben in die Hand zu nehmen, und der Reaktivität, ein Opfer des Lebens zu sein.

Niemand kümmert sich um dein Glück, wenn du dich nicht selbst dafür engagierst. Du kannst nicht geben, was du selbst nicht besitzt. Du kannst niemanden glücklich machen, wenn du selbst unglücklich bist. Du kannst den Armen nicht dadurch helfen, dass du einer von ihnen wirst. Du kannst andere nicht glücklich machen, wenn du dich nicht zuerst selbst glücklich machen kannst. Erst wenn du dich selbst liebst, kannst du auch Liebe geben. Erst wenn es dir gut geht, wenn du im Reinen mit dir selbst bist, kannst du dies auch auf alle anderen ausstrahlen.

Es geht darum, wie sehr du dich selbst magst. Mehr Selbstliebe bedeutet auch mehr Verantwortung für sich selbst zu übernehmen, im eigenen Denken und im Tun!

  • Was denke ich andauernd über mich selbst?
  • Was tut mir gut und nährt mich?
  • Was tut mit nicht gut und möchte ich nicht mehr?
  • Wo oder was kann ich an mir selbst noch mehr akzeptieren und annehmen?
  • Wo kritisiere ich mich stetig oder fühle mich sogar minderwertig?

Und dann Verantwortung für sein Denken und Handeln übernehmen. Möchte ich weiterhin so (über mich) denken? Möchte ich weiterhin das Leben so führen? Wenn du ein wirklich erfülltes Leben führen möchtest, solltest du lieben, was du tust, was du bist, mit wem du zusammen bist und was du anstrebst. Es geht auch darum alle MUSS Dinge, in deinem Leben ausfindig zu machen und im eigenen Tempo und nach Möglichkeit zu entfernen.

2 | Verändere deine Glaubenssätze

Die Stimme kommentiert, spekuliert, urteilt, vergleicht, mag, mag nicht und so weiter. Die Stimme hat nicht unbedingt mit der Situation zu tun, in der du dich gerade befindest. Es kann sein, dass sie die nahe oder ferne Vergangenheit wieder aufleben lässt oder für mögliche Situationen in der Zukunft schon mal übt. Dabei stellt sie sich oft vor, dass Dinge schief gehen oder schlecht ausgehen; das nennt man "sich sorgen". Viele Menschen leben mit einem Peiniger im Kopf, der sie ununterbrochen angreift und bestraft und ihnen die Lebensenergie abzieht.

Auf diese innere Stimme gilt es achtsam zu werden, und gegebenenfalls durch bewusstes Denken anzupassen. Falls du in Zukunft die Stimme wieder mal dabei ertappst, wenn sie kritisch und negativ ist, kannst du durch bewusstes Denken und Wiederholung beginnen neue Botschaften in dein Unterbewusstsein abzuspeichern.

Der Schlüssel zu diesen neuen Botschaften sind Dinge, die das Gegenteil der negativen Verhaltensmuster aufzeigen. Das negative Muster, die Angst vor dem Versagen ist beispielsweise: „Ich kann nicht!“ Stattdessen wirst du, wann immer du an etwas denkst, was du tun willst, sagen: „Ich kann! Ich kann es tun! Ich kann alles, was ich will!

Oder aus einem „Ich bin nicht gut“ wird dann vielleicht ein „Ich mache es, so gut ich kann“. Ein „Ich bin nichts Wert“ könnten wir in den Satz „Ich bin so viel wert wie jeder andere Mensch auch“ umwandeln. Durch Wiederholung werden diese neuen Glaubenssätze in deinem Unterbewusstsein abgespeichert.

Lehne es ab, deine Ängste und Unvollkommenheiten zu diskutieren. Sei in allem, was du sagst, positiv und optimistisch. Sei fröhlich. Du wirst dich wundern, wieviel besser du dich fühlst und wie viel zuversichtlicher du dich verhältst, wenn deine Sprache positiv und erfolgsorientiert ist.

3 | Positive Beteuerungen

Beteuerungen sind starke Aussagen oder Befehle deines Bewusstseins an dein Unterbewusstsein. Du setzt dich über alte Informationen hinweg und erzwingst neue, positive Angewohnheiten des Denkens und Verhaltens. Die Beteuerung „Ich mag mich“ ist positiv, Präsens und persönlich. Wenn du sie ständig wiederholst, wird sie schliesslich als eine gültige Beschreibung der von dir gewünschten Realität akzeptiert. Sie haben tatsächlich das Gefühl, dass du alles besser machst als bisher. Diese Beteuerung überschreibt bald alte Daten in deinem Speicher, die nicht mit einem hohen Selbstwertgefühl oder Selbstliebe in Einklang stehen.

Du beginnst den Prozess der Erhöhung deiner Selbstachtung, indem du dir immer wieder die mächtigen Worte wiederholst: „Ich mag mich! Ich mag mich!“ Beginne jeden Tag, indem du „Ich gefalle mir“ 50- oder 100mal wiederholst, bis diese Worte in dein Unterbewusstsein eingedrungen sind. Du wirst bald einen Unterschied in deinem Selbstvertrauen, deiner Kompetenz und deinen Beziehungen mit anderen feststellen. Du wirst anfangen, dich grossartig zu fühlen. Gute geführte positive Beteuerungen findest du unter folgendem Link.

Um deine innere Einstellung hin zu mehr Selbstliebe zu verändern, sage dir beispielsweise jeden Morgen noch vor dem Aufstehen oder vor dem Schlafen gehen:

Ich liebe mich selbst, und daher liebe ich auch alle anderen!

4 | Achtsamkeit & Meditation

Du bist nicht dein Körper, du bist nicht deine Gedanken, du bist das Bewusstsein das all dies wahrnimmt. Dies befähigt dich, dich von deinen Gedanken zu lösen und diese zu beobachten.

Höre auf die Stimme in deinem Kopf, sei als Beobachter gegenwärtig. Wenn du dieser Stimme zuhörst, dann tue das vorurteilslos. Du wirst erkennen: Da ist die Stimme und hier bin ich – und höre ihr zu, beobachte sie. Dieses Erkennen von Ich bin, dieses Gefühl deiner eigenen Gegenwärtigkeit ist kein Gedanke. Es hat seinen Ursprung jenseits des Verstandes.

Wenn du also nun einem Gedanken zuhörst, dann bist du dir des Gedankens bewusst, und zugleich auch deiner selbst als Zeuge dieses Gedankens. Eine neue Dimension von Bewusstheit ist entstanden. Während du dem Gedanken zuhörst, fühlst du eine bewusste Gegenwärtigkeit – dein tieferes Selbst – sozusagen hinter oder unter dem Gedanken. Der Gedanke verliert so an Macht über dich und lässt schnell nach, denn du bestärkst den Verstand nicht mehr durch deine Identifikation mit ihm. Das ist der Anfang vom Ende des unbeabsichtigten und zwanghaften Denkens.

Wenn ein Gedanke nachlässt, erlebst du eine Unterbrechung im Strom der Gedanken – eine Lücke von „NoMind“. Zunächst werden diese Lücken kurz sein, ein paar Sekunden vielleicht, aber allmählich werden sie länger. Wenn diese Lücken stattfinden, dann fühlst du eine gewisse Stille und einen Frieden in dir. Das ist der Beginn deines natürlichen Zustands von empfundenem Einssein mit dem Sein, das normalerweise vom Verstand getrübt ist. Durch Übung wird sich dieses Gefühl von Stille und Frieden immer mehr vertiefen. Tatsächlich ist seine Tiefe ohne Ende. Du wirst auch eine feine Ausstrahlung von Freude aufsteigen fühlen, von tief innen: die Freude des Seins. Du bist dann völlig gegenwärtig. Und auch die Schwingung des Energiefeldes, welches den physischen Körper am Leben erhält, wird erhöht und deine Selbstliebe steigt automatisch.

Über Gastautor Josef Kryenbuehl:

Josef Kryenbuehl

Josef Kryenbuehl

Dipl.-Hypnosetherapeut, Mentalcoach und sehr interessiert an der ganzheitlichen Gesundheit.

Das beste Projekt an dem du jemals arbeiten wirst, bist du selbst! Besuche uns auch unter der Website - health-generation.com.


Ressourcen

🌸 GODDESS Awakening-Circle: Divine Feminine Empowerment Membership & Community

🌸 Lichtportal-Meditationen
🌸 Channeling: Ursachen Corona-Virus und Angstwelle mit Erzengel Raphael
🌸 LichtÜbung: Gedanken klären, Geist beruhigen & Schwingung erhöhen
🌸 Video: Abend-Meditation & Clearing um leichter einzuschlafen
🌸 Weitere Bücher & Orakelkarten, die ich dir gerne ans Herz lege: Spirituelle & kreative Bücher, EngelOrakel, Achtsamkeit & Gesundheit 


Erwecke die Göttin in dir: GODDESS Awakening-Circle

Divine Feminine Empowerment Membership & Community

Der GODDESS Awakening-Circle ist ein Membership & Kreis von erwachenden Frauen, die bereit sind ihre innere Göttinnen-Kraft & spirituellen Fähigkeiten (noch bewusster) zu erwecken und zu leben - auch im Alltag! Dieser energetische Kreis & Community wird von der Geistigen Welt, den Göttinnen & den Erzengeln mit Healing Frequency unterstützt. Innerhalb des Membership finden rund um den Voll- & Neumond Live-Channelings & verschiedene Events statt.

Ich lade dich herzlich ein, Teil dieser kraftvollen, inspirierenden & segensreichen Community von herzzentrierten Frauen zu sein: Weitere Informationen & Anmeldung


Bist du bereits in der Selbstliebe? Wie gefallen dir die Methoden? Josef und ich freuen uns über deinen Kommentar.

Lebe liebevoll, wild & kreativ!

unterschrift_stefanie


Bist du bereit liebevoll, wild & kreativ zu leben?

wallpaper_engelpost

* Pflichtfeld


Dein persönliches EngelCoaching

Finde & lebe deine Berufung: Fühlt sich deine Arbeit leer & sinnlos an? Hast du das lähmende Gefühl auf der Stelle zu treten?

Mit der Unterstützung von Erzengel Michael erkennst du deine Lebensaufgabe und kannst die nächsten Schritte in deiner Karriere & deinem Leben angehen. Er hilft dir auch den Mut aufzubringen für einen Jobwechsel oder dein eigenes Business zu planen.

Erkennst du dich wieder? Wenn du dich endlich glücklicher, freier, selbstsicherer fühlen und deine Berufung leben möchtest, buche jetzt online dein EngelCoaching: Ich freue mich auf dich.

Folge uns Stefanie Marquetant:

SpiritualArtist & EngelCoach

Als EngelCoach & SpiritualArtist begleite ich Menschen dabei ihre Berufung zu entdecken & ihre Kreativität zu entfalten: Lebe liebevoll, wild & kreativ!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.